Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrter Gast,
bitte beachten Sie, dass Sie diese AGBs durch Ihre Buchung anerkannt haben.

1. Anwendungsbereich:
Diese AGBs gelten für Verträge über die mietweise, befristete Überlassung der Ferienwohnung zur Beherbergung.

2. Abschluss des Vertrages:

2.1 Der Vertrag gilt als verbindlich abgeschlossen, wenn die Bestellung der Ferienwohnung durch den Mieter erfolgt ist und der Vermieter das Angebot angenommen und die Vermietung zugesagt hat.

2.2. Die Buchung im Voraus kann mündlich, schriftlich (Mail), oder direkt online erfolgen. Die Online Buchbarkeit wird ab April 2020 möglich sein. Als vereinbart gilt, was auf der Buchungsbestätigung des Vermieters festgehalten wurde. Diese wird dem Mieter, sofern möglich, in schriftlicher Form (per Mail) zugesandt. Vertragspartner ist als Vermieter Frau Susanne Friede und als Mieter der Gast. Hat ein Dritter für den Gast gebucht, haftet er zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag.
Bei der Vermietung handelt es sich um den vorübergehenden kurzfristigen Aufenthalt zu Ferienzwecken bzw. Wohnen auf eine befristete Zeitdauer.
Der Gast verpflichtet sich die Inhalte der Buchungsbestätigung sorgfältig zu prüfen.

2.3 Die Vermietung der Ferienwohnung erfolgt nur an volljährige Personen.

3. Anreise/Abreise
Anreise erfolgt nach Absprache bis 20.00 Uhr.
Am Anreisetag steht Ihnen die Ferienwohnung ab 15.00 Uhr zur Verfügung.
Am Abreisetag bitten wir die Ferienwohnung bis 10.30 Uhr besenrein und ordentlich zu hinterlassen. Eine Überziehung der Abreisezeit von mehr als 30 Minuten kann nachträglich in Rechnung gestellt werden.
Sollte der Mieter am Anreisetag bis 20.00 Uhr nicht erscheinen und hat der Mieter den Vermieter nicht über eine spätere Anreise unterrichtet, so kann der Vermieter die Wohnung neu vermieten und ist von seiner Leistungspflicht der Überlassung der Ferienwohnung an den Mieter frei. Eine (anteilige) Rückzahlung der Miete aufgrund verfrühter Abreise erfolgt grundsätzlich nicht.

4. Mietpreis und Bezahlung
Im Mietpreis sind Nebenkosten wie Strom, Wasser, Heizung enthalten. Nicht enthalten sind der Stromverbrauch für Elektro – Autos (sofern von der Lademöglichkeit Gebrauch gemacht wird) als auch die Kurtaxe.
Die Kurtaxe wird direkt nach Ankunft in bar fällig.
Die Anzahlung in Höhe von 20% des Mietpreises ist innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung und Vertragsabschluss zur Zahlung fällig.
Nach der erfolgten Anzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt die Zahlung des Restbetrages fällig. Werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, so kann der Vermieter schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Die Nichtzahlung gilt als Rücktritt und berechtigt zur Neuvermietung.
Die Zahlungen erfolgen im Voraus per Banküberweisungen. Wir akzeptieren keine EC- oder Kreditkarten.
Der Mindestaufenthalt beträgt 4 Nächte. Bei einem Aufenthalt unter einer Woche wird ein einmaliger Zuschlag für den Kurzzeitaufenthalt von 35,- Euro berechnet.
Bettwäsche und Hand-/Duschtücher werden gestellt.

5. Rücktritt
Die Buchungen des Mieters sind verbindlich. Der Mieter kann jedoch vom Vertrag zurücktreten. Der Reiserücktritt muss schriftlich erfolgen. Im Falle eines Reiserücktrittes ist der Mieter zum Ersatz des entstandenen Schadens des Vermieters verpflichtet:
bis 30 Tage vor Anreise kostenfrei stornierbar, danach 90 % des Mietpreises
Maßgeblich für die Berechnung der vorgenannten Fristen zur Zahlung einer Entschädigung ist der Eingang der Kündigungserklärung beim Vermieter.
Im Hinblick auf die mögliche Erforderlichkeit einer Stornierung wird dem Mieter der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen. Der Vermieter ist gleichwohl bemüht die Ferienwohnung anderweitig zu vermieten.
Der Mieter kann jederzeit einen geringeren Schaden nachweisen.

6. Obhutspflichten des Mieters/ Haftung:

6.1 Der Mieter hat die Ferienwohnung einschließlich der Möbel und sonstigen in der Ferienwohnung befindlichen Gegenstände pfleglich zu behandeln. Die Wohnung ist regelmäßig zu lüften und von Ungeziefer freizuhalten.

6.2 Der Mieter haftet für Schäden, die, durch Verletzung der ihm obliegenden Obhut- und Sorgfaltspflichten, schuldhaft von ihm, durch die von ihm betriebenen Geräte (Bsp. Elektrogeräte), von seinen Erfüllungsgehilfen oder von Personen, die sich mit Wissen und Wollen des Mieters in der Wohnung aufhalten, verursacht werden.

6.3 Der Mieter ist nicht berechtigt, bauliche oder sonstige Veränderung in der Ferienwohnung vorzunehmen.

6.4 Mängel, die bei Übernahme der Ferienwohnung entdeckt werden, sind dem Vermieter unverzüglich zu melden.
Der Mieter ist verpflichtet, eventuelle durch ihn selbst oder durch Mitbewohner oder Besucher verursachte Schäden am Mietobjekt oder dem Hausrat umgehend dem Vermieter anzuzeigen und zu ersetzen.

6.5 Abweichungen von der Inventarliste sind spätestens 2 Tage nach Mietbeginn dem Vermieter mitzuteilen.

6.6 Die Ausschreibung wurde nach bestem Wissen erstellt. Für eine Beeinflussung des Mietobjektes durch höhere Gewalt, durch landesübliche Strom- und Wasserausfälle und Unwetter wird nicht gehaftet. Ebenso wird nicht gehaftet bei Eintritt unvorhersehbarer oder unvermeidbarer Umstände wie z. B. behördlicher Anordnung, plötzlicher Baustelle oder für Störungen durch naturbedingte und örtliche Begebenheiten. Der Vermieter ist aber gern bei der Behebung der Probleme (soweit dies möglich ist) behilflich.

6.7 Die An- und Abreise des Mieters erfolgt in eigener Verantwortung und Haftung. Eine Bewachung des Parkplatzes erfolgt nicht. Der Vermieter haftet nicht bei Abhandenkommen oder Beschädigungen an Fahrzeugen.
Der Vermieter haftet nicht für persönliche Gegenstände des Mieters bei Diebstahl, Feuer,- oder Wasserschäden. Dies gilt auch für die Nutzung des Safes.
Sollte für Elektrofahrzeuge Strom genutzt werden, so geschieht dies auf eigenes Risiko. Für mutwillige Zerstörungen bzw. Schäden haftet der Mieter in vollem Umfang.

6.8 Störungen der Nachbarn sind zu unterlassen. Nachtruhe ist von 22 Uhr bis 7 Uhr. Musik bzw. Fernsehbetrieb ist auf Zimmerlautstärke zu begrenzen. Das Rauchen ist in der Ferienwohnung nicht gestattet. Ferner sind mitgebrachte Haustiere nicht erlaubt.


7. Beendigung des Mietverhältnisses:

Das Mietverhältnis endet nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit. Der Vermieter kann fristlos kündigen, wenn der Mieter sich vertragswidrig verhält sowie bei Nichtzahlung des vollen Mietpreises.

8. Datenschutz

Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des mit ihm abgeschlossenen Vertrages notwendigen Daten über seine Person gespeichert, geändert und / oder gelöscht werden. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. (siehe auch Datenschutzerklärung/ Hinweise zur Datenverarbeitung).
Zu den AGBs gehört auch die Hausordnung als auch die Vereinbarung zur Internetnutzung.

9. Schlussbestimmungen

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGBs rechtungültig sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichem Willen der Vertragsparteien am nahesten kommt.

Stand: Januar 2020